Dateien können bei Bedarf gesperrt werden, so dass andere Benutzer sie kurzfristig nicht mehr bearbeiten können. Bei der Verwendung des Direct-Access-Modus geschieht dies automatisch – beim Öffnen einer Datei wird sie gesperrt und beim Schließen wieder entsperrt.

Unter bestimmten Umständen kann es dazu kommen, dass die Sperre erhalten bleibt (beispielsweise, wenn der Client beendet wird, obwohl noch eine Datei offen ist). In diesem Fall lässt sich die Sperre manuell wieder entfernen.

So entsperren Sie gesperrte Dateien manuell:

Melden Sie sich zunächst im Webclient an, navigieren Sie zur betroffenen Datei und entfernen Sie den Haken unter „sperren“ – rechts unten im Detail-Bereich. Die Datei ist ab sofort wieder entsperrt und kann wie gewohnt durch Dritte bearbeitet werden.